Heilen im Bauch von Mutter Erde

SchwitzhüttenSchwitzhütten gehören zu den ältesten Zeremonien der Welt. Sie wurden vor allem durch indianische Traditionen überliefert und werden seit einigen Jahren wieder fast überall auf unserer Erde praktiziert. Ich verbinde dieses kraftvolle Ritual mit zeitgemäßen Angeboten und Werkzeugen zu innerer Arbeit und Persönlichkeitsentwicklung.

Symbolisch steht die Schwitzhütte für den Bauch von Mutter Erde, in dem wir an unseren Ursprung zurück finden. Die Schwitzhütte dient der inneren und äußeren Reinigung, einer tiefen Begegnung mit sich selbst, anderen Menschen und Wesen, aber auch der Vorbereitung auf wichtige Ereignisse. Trommeln, Singen, Atmen, Tönen schenken uns die Kraft, das Alte loszulassen, und wie neu geboren in diese Welt zurück zu kehren.

Eine Schwitzhütte besteht meist aus einem korbförmigen Gerüst aus gebogenen Weiden- oder Haselstangen, das mit mehreren Lagen Decken abgedunkelt wird. In der Mitte befindet sich im Boden eine Vertiefung, in das während der Zeremonie die zuvor im Feuer erhitzten Steine gelegt werden. Während des Rituals werden sie mit Wasser besprengt. Der aufsteigende Dampf reinigt Körper, Seele und Geist und trägt unsere Lieder und Gebete in die Welt.

Seit 2008 bin ich von Sundance Chief Larson Medicinehorse Larson Medicinehorseder Crow Nation (1949-2019) zur Leitung von Schwitzhütten autorisiert.

TESTIMONIAL zu meiner Arbeit (durch Klicken öffnet sich ein youtube-Video):

Schwitzhüttenerfahrung Testimonial

Eine wundervolle Erfahrung ist der gemeinsame Bau einer neuen Schwitzhütte, vielleicht ja bald auf deinem Grundstück?

Zur Galerie
Termin anfragen